kleine Schachtel mit dem EPB

Mit dem Envelope Punch Board – kurz EPB – lassen sich Umschläge in vielen Größen erstellen. Und das in kürzester Zeit. Aber auch Schachteln sind ganz fix fertig. Das Prinzip ist eigentlich immer gleich. Grundlage ist immer ein quadratisches Stück Papier.

Im Handumdrehen sind mit dem EPB diese kleinen Schachteln entstanden. In ihnen finden zwei Ferrero Rocher Kugeln Platz. Aber auch für kleine Geschenke lassen sie sich verwenden:

20140111-174222-013 - EPB Rocher 20140111-174213-006 - EPB Rocher
Genutzt habe ich für die Schachteln zwei verschiedene Designerpapiere aus dem Frühjahrs- und Sommerkatalog sowie ein altes Designerpapier.  20140111-174208-018 - EPB Rocher

Ich habe die Schachteln mit einem Band verschlossen. Es ist aber auch möglich, sie mit einem Klett oder mit einer Banderole zu schließen.

Zum kommenden Valentinstag ist es doch eine schöne Idee so eine Schachtel zu werkeln, oder?
Ich gebe dir hier gerne die Maße an, damit du sie nachwerkeln kannst:

Cardstock in der Größe 6×6” – ein gutes Maß, denn aus einem großen Bogen Designerpapier bekommst du gleich vier Schachteln!
Mit dem EPB bei 2” und bei 4” punchen und falzen.
Diesen Vorgang auf allen vier Seiten des Quadrates wiederholen.
Alle vier Ecken abrunden.
An zwei gegenüberliegenden Seiten werden nun die gefalzten Linien eingeschnitten (bis zur ersten Kreuzung), damit die Schachtel aus dem Papier geklebt werden kann.
Mit der Crop-a-dile habe ich dann ein Loch in zwei Deckelstücke gemacht, ein Band durchgezogen und die Schachtel mit einer Schleife geschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Anleitung, süße Kleinigkeiten, Verpackung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>