Creativa – gleich doppelt

creativa

Nun ist schon mehr als eine Woche vergangen, seitdem ich zum Besuch der Creativa in Dortmund war. Jetzt wird es endlich Zeit für den Bericht.
Den Donnerstag für einen Rundgang auf der Creativa zu wählen, wird wohl langsam zur Tradition. Ich hatte mir an dem Tag Urlaub genommen, Nici hat ihren Laden sowieso donnerstags geschlossen – und so stand einem gemeinsamen Messebesuch nichts im Wege.
Es war schon ein tolles Gefühl mit dem Parkausweis zur Einfahrt direkt vor den Hallen zu fahren, zu sehen wie Fahrzeuge vor mir weggeschickt wurden und selber Zufahrt zu bekommen. Hach, so nah zu parken, erlaubte es, die Jacke gleich im Auto zu lassen… Und los ging es.

Halle 6 war unser erstes Ziel – dort sind Stände für Stempelverrückte vertreten – da waren wir richtig. ;-) Und schon von weitem fielen die Kacheln aus Cardstock auf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Stand von Melli, Anke, Helga und Jenni war wirklich ein Augenschmaus. Viele tolle Werke hatten sie ausgestellt, die von vielen bewundert wurden. Sie hatten aber trotzdem Zeit für Vorführungen und einen kleinen Plausch. Ich hoffe, es gibt eine Wiederholung im nächsten Jahr!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei Dini Design gibt es tolle Anregungen, was man alles wie verpacken und dann mit Stempeln und Papieren verzieren kann:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum ersten Mal war Sommerabend auf der Creativa vertreten. Richtig cool finde ich, dass sie Städtestempel haben. Da musste die Bochumer Variante gleich mit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und dann gab es auch noch den Stand von Frau Wundervoll – dort gab es wunderbare Sachen zum Stöbern und Überlegen, was denn dringend mit nach Hause muss. ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vermisst habe ich den Stand von Farbenmix. Ich kann gar nicht nähen, aber die fertigen Taschen dort zu bewundern, das gehörte für mich bisher bei der Creativa dazu. Vielleicht sind sie im nächsten Jahr wieder da. Ich bin es mit Sicherheit. ;-)

Nach einigen Stunden in den warmen Hallen taten mir die Füße weh und es war Zeit, den Messetag zu beenden. Gekauft habe ich gar nicht soooo viel. Es ist ja auch nicht so, als seien die Vorräte zu Hause erschöpft. Aber einige Anregungen habe ich mitgenommen. Insgesamt stand das Shoppen aber schon hoch im Kurs, auf der Messe wurden mehr als 10 Mio. Euro umgesetzt. Wow, was für eine Zahl.

Schade finde ich, dass das Fotografieren an vielen Ständen nicht erlaubt ist. Gerne hätte ich noch mehr Inspirationen gezeigt. Aber “heimlich” gemachte Bilder zeige ich wohl besser nicht.

Am Sonntag, dem letzten Tag der Creativa, war ich noch einmal vor Ort. Dieses Mal in Begleitung meiner sechsjährigen Tochter, die sofort von der Perlen Expo in Bann genommen wurde. An dem Tag habe ich überhaupt an ganz anderen Ständen Halt gemacht, musste gucken oder warten, wenn Charlotte gebastelt hat. Denn das ist auch an vielen Orten möglich. So haben wir marmorierte Eier und ein gesponnenes Armband mit nach Hause genommen. Ich fand es spannend, mit einem anderen Blickwinkel die Creativa ein zweites Mal zu erleben. Und Charlotte fand es auch prima – da folgt wohl im nächsten Jahr ein weiterer Besuch. ;-)

Wenn du die Creativa 2016 besuchen möchtest, notiere dir den 16. – 20. März in deinem Kalender! Es lohnt sich!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>