selbstschließende Box

DSC_4418

Jetzt taucht das Bild schon zum zweiten Mal hier ohne Text auf. So ist das, wenn man zum Teil vorarbeitet, dann aber doch nicht zum Schreiben kommt. *lach* Aber jetzt. Diese drei selbstschließenden Boxen habe ich als Swap für das Teamtreffen Anfang des Monats gemacht. Schon lange hatte ich die Idee, diese Boxen zu fertigen und auch die Tatsache, dass sie auf immer mehr Blogs zu finden waren, hat mich nicht davon abgehalten.
Durch ihre Form sind sie etwas Besonderes und doch ist das Werkeln recht einfach. Solch eine Kombi mag ich ja besonders!

Ich füge dir auch gerne die Anleitung dazu. Wenn es Fragen gibt, melde dich gerne!

Material:
Cardstock: 21,5 x 15 cm (es geht auch mit einem halben A4 Blatt, dann ist nur die Klebelasche kleiner)
Designerpapier: 9,5 x 9,5 cm (2x)
Schneidebrett, Falzbein, Lineal, Eckenabrunder und Sticky Tape

Cardstock an der langen Seite bei 10 und bei 20 cm falzen und an der kurzen Seite bei 2,5 und bei 12,5 cm falzen. Den Cardstock so hinlegen, dass die seitliche Klebelasche rechts liegt. An der unteren Kante die Mitte zwischen den Falzlinien (bei 5 und bei 15 cm) falzen, aber nur bis zur waagerechten Linie. Diese Seite wird der Boden der Box.

20150430-111053-034

Mit einem Lineal und dem Falzbein jeweils eine diagonale Linie ziehen (siehe Skizze).
Die gekennzeichneten Falzlinien einschneiden und das Papier an der seitlichen Klebelasche abschrägen.
Mit einem Eckenabrunder den Verschluss der Box an allen vier Ecken runden. (Eine andere Möglichkeit ist, den Verschluss mit einem Framelit zu formen und mit der BigShot zu schneiden.)

An der seitlichen Klebelasche sowie an zwei Bodenlaschen Klebestreifen anbringen.
Vor dem Zusammenkleben das Designerpapier aufkleben, das folgendermaßen vorbereitet wird:
An einer Seite des Papieres wird die Seitenmitte (bei 4,7 cm) gekennzeichnet. Von dort bis zu den beiden diagonal gegenüberliegenden Ecken wird das Papier mit dem Schneidebrett durchgeschnitten. Es entstehen jeweils drei Dreiecke. Diese werden auf die sechs Flächen der Box geklebt.

Die Box wird nun zusammen geklebt und nach eigenen Wünschen dekoriert.

Maße für eine Mini-Box:
DP oder Cardstock in der Größe 10,7 x 7,4 cm. An der langen Seite bei 5 und bei 10 cm falzen, an der kurzen Seite bei 1,25 cm (1‘‘) von beiden Seiten falzen.
Klebelasche nach rechts legen. An der unteren Seite bei 2,5 und bei 7,5 cm falzen bis zur waagerechten Linie. Von diesem Punkt aus jeweils die diagonalen Linien ziehen. Alles Weitere ist oben beschrieben.

Für spontane Wünsche an Stampin’Up! werde ich heute Abend noch eine Bestellung aufgeben. Melde dich gerne bei mir! Ansonsten kommt die nächste Bestellung wie schon angekündigt am 2. Juni. Für diesen Tag rechne ich mit einem großen Andrang bei Stampin’Up! und bitte dringend darum, dass mich deine Bestellung schon bis zum Abend vorher erreicht. Danke!

Dieser Beitrag wurde unter Anleitung, Sammelbestellung, Swaps, Verpackung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>